Umfangreicher Kizomba Party- und Workshop Guide

Rund 200 Gäste ließen es sich nicht nehmen, JD’s Kizomba Birthday Party zu besuchen. Zum zweiten Mal veranstaltete er im wunderschönen Karlsruher Schloss seine Geburtstagsfeier mit Workshops, einer Show und der Party selbst mit DJ Lenhy aus Paris. Was der Abend sonst noch zu bieten hatte, erfahrt ihr bei uns.

Edles Schlossambiente

9. Dezember 2017 – beeindruckend schimmert das beleuchtete Schloss, sobald man die Treppen der Tiefgarage hinter sich gelassen und das wunderschöne Gebäude vor Augen hat. Auch innen gibt es nichts zu meckern, das Karlsruher Schloss ist wohl eine der edelsten Locations, in der jemals eine Kizombaparty stattfand. Hohe Deckenhöhe, elegante Architektur und ein großes Foyer sorgen für einen einzigartigen Charme. Auch der Boden ist hervorragend betanzbar. Kein Wunder, dass JD sich diese Location zum zweiten Mal für seine Geburtstagsparty gesichert hat.

Zwei Workshops wurden im Vorfeld der Party gegeben. Juneline aus Amsterdam gab einen Ladystyle Workshop, in welchem es überwiegend um den körperlichen Ausdruck geht. Sie gab den Ladies Tipps, wie sie ihren eigenen Stil entwickeln und sich selbst auf der Tanzfläche ausdrücken können. Diese Thematik unterrichtet sie besonders gern. „Es geht um mehr, als nur Schritte und Figuren.“  JD bewundert ihren Stil, besonders ihre Musikalität – ein Grund, sie zum Event einzuladen.

JD & Chrissi gaben anschließend einen Urban Kiz Workshop mit rund 80 Teilnehmern.

Organisationsschwächen

Mit einer Verspätung von 45 Minuten begann der erste Workshop mit Juneline und entsprechend später folgte der zweite Workshop. Demzufolge mussten die Workshopteilnehmer und auch die Partygäste diese lange Wartezeit im Foyer in Kauf nehmen, was so manchen Gast an die Toleranzgrenze brachte.

Fehlendes Wechselgeld an der Bar gestaltete den Barbetrieb sehr holprig, mit Geldscheinen kam der durstige Gast nicht weit und war besser mit Kleingeld bedient.

Statement von JD Deceus: „Leute, die Verspätung der Workshops tut uns sehr leid. Das wird uns nicht nochmal passeren, nächstes Jahr werden wir besser vorbereitet sein. Wir hatten mehr Frauen als erwartet, beim nächsten Mal werden wir eine bessere Balance organisieren. Wir versuchen immer uns zu verbessern und ich und das Organisationsteam wären dankbar für euer ehrliches Feedback. So können wir beim nächsten Mal ein tolles Event organisieren. Vielen Dank Leute.“

DJ Lenhy mit abwechslungsreichem Mix

JD Deceus, DJ Lenhy, DJ Narc6

Traditionell, Urban, Tarraxinha und Semba, quasi alle Stilrichtungen waren vertreten und DJ Lenhy aus Paris hatte das richtige Händchen fürs Publikum. Stimmungsvolle Songs und saubere Übergänge zogen sich durch den Abend und die Kizomberos und Kizomberas wollten ununterbrochen tanzen.  Der recht starke Frauenüberschuss machte es den Damen leider nicht einfach, ausreichende Tänze zu ergattern. Es wurden erfahrene und hochwertige Taxitänzer aus bspw. Frankfurt und München gebucht, jedoch konnten diese den hohen Überschuss nicht annähernd kompensieren. Hier sollte im nächsten Jahr aufgestockt werden.

Showpremiere JD Deceus & Nadezda

Wie angekündigt führten JD Deceus & Nadezda ihre Show, die aus Kizomba-, Ballett- und Freestyle Elementen bestand, auf. Eine ausdrucksstarke Darbietung, die die Gäste beeindruckte und mit großem Applaus belohnten. Bereits auf dem Frankfurter Summer Festival begannen die beiden an ihrer Show zu arbeiten und durften stolz auf die erbrachte Leistung sein.

Bis zum letzten Lied genossen die Gäste die Party, bis gegen 4 Uhr der letzte Song lief und auch die letzten Gäste ihren Heimweg antraten.

Fazit

Eine insgesamt schöne Party in traumhafter Location und einem erstklassigen DJ. Die Organisation, insbesondere der zeitliche Ablauf und der Barbetrieb, sind optimierungsfähig. Wenn der Frauenüberschuss mit mehr Taxitänzern reguliert werden kann, wird es eine der edelsten Veranstaltungen im Karlsruher Raum. Sicherlich wird JD auch im nächsten Jahr seinen Geburtstag gebührend feiern und die Organisationslücken schließen.

 

Facebook-Bilder zur Party: Hier

Video zur Show: Hier

Am 18.11.2017 fand die zweite Kloster-Kizz Party in Horb am Neckar statt. Eine junge und selten stattfindende Kizombaparty am Rande des Schwarzwaldes trifft vor allem den Geschmack derjenigen, die eher kleine und familiäre Events bevorzugen. Ein kleiner gemeinnütziger Verein ist Veranstalter und erfreut sich innerhalb kürzester Zeit großer Beliebtheit. Warum? Wir verraten euch das Erfolgskonzept.

Ein Bericht von Eva Fischer

Kizomba im Kloster?

Bei einer Location im „Kloster“ denken wir erst mal nicht automatisch an heiße Kizomba und Salsa Rhythmen. Die wunderschöne Location macht die Events in Horb aus. Der Raum im charmanten Kellergewölbe, super Tanzboden  und gutem Sound sowie Beleuchtung bietet die richtige Stimmung zum Tanzen und Entspannen. Aber wie kam Kizomba überhaupt nach Horb? Horb ist eine kleine, ländliche Stadt im Nordschwarzwald und Kizomba kannte man dort bis vor 2 Jahren noch gar nicht.

Dahinter steht der gemeinnützige Verein „Saltango – Tango Argentino & Salsa Nagold e.V.“, der seit 2009 aktiv ist. Der Verein besteht aus zwei Abteilungen –  Salsa und Tango. Beide verfolgen das Ziel, die Kultur der Tänze weiterzutragen. Dienstags treffen sich die Vereinsmitglieder zum Salsa und Kizomba Kurs mit anschließender Übungsmöglichkeit im Kloster Horb.

Die Motivation dahinter?  „Die Leute kommen jeden Dienstag, oft mit Sorgen und irgendwie steif von der Arbeit, wenn sie um 23:00 Uhr nach Hause gehen sind sie entspannt und happy.“ Es sei eine Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen, aber auch der sportliche Charakter sei nicht zu verachten.

Seit Herbst 2016 werden neben monatlichen Salsapartys auch reine Kizombapartys mit hochwertigen Workshops im Vorfeld veranstaltet.

 

Konzept und  Erfolgsgeschichte der Kizombapartys

Zu Beginn besuchten lediglich fünf Mitglieder die Übungspartys. Dieser Zustand war nicht zufriedenstellend und die Verantwortlichen überlegten, wie sich Kizombapartys in Horb pushen lassen. Die Idee kam auf, externe Lehrer einzuladen. Bereits beim dritten Event mit JD&Chrissi war die Veranstaltung im Vorfeld ausverkauft. Besucher kamen aus Stuttgart, Heilbronn, Ravensburg und sogar München.

Dabei verfolgt der Horber Verein ein erfolgsversprechendes Konzept:

  • Die Location: Das alte Franziskanerkloster unter Leitung des Vereins „Projekt Zukunft e.V.“ bietet verschiedene Events, u.a. auch Theaterstücke, beherbergt seit Anbeginn die Salsaabteilung. Im Gebäude gibt es ein nettes Lokal mit gutem Essen. Das alte Gemäuer schafft in der entsprechenden Beleuchtung eine ganz besondere und einzigartige Stimmung.

 

  • Männer-Frauen Ratio: Es macht wenig Spaß, den ganzen Abend am Rand zu stehen und darauf zu warten, einen freien Tänzer zu finden. Daher ist es ein elementarer Bestandteil des Konzepts, auf ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Tänzern und Tänzerinnen zu achten. „Wir möchten, dass jeder zum Tanzen kommt und glücklich nach Hause geht.“

 

  • Anzahl der Gäste: Auch wird genau darauf geachtet, dass eine maximale Teilnehmerzahl nicht überschritten wird. Die Gäste sollen sich nicht gegenseitig auf die Füße treten und beengt tanzen müssen.

 

Der Erfolg spricht für sich. Die Mitgliederzahlen wachsen genauso wie die Teilnehmerzahlen auf den Partys und der Bekanntheitsgrad der Events und der Location explodierte regelrecht im letzten Jahr. „Inzwischen kann von „Exklusivitätsstatus“ geredet werden. Wer dabei sein möchte, muss sich rechtzeitig sein Ticket sichern. Ist das Event ausverkauft, gibt es keine Abendkasse mehr.“

 

„Kizomba im Kloster“ mit JD und Chrissi in Horb 

Am 18.11. boten JD & Chrissi den Teilnehmern einen anspruchsvollen, aber auch amüsanten und kurzweiligen 2-stündigen Workshop. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen war während des Workshops mit Hilfe von zwei Gastdamen exakt ausgeglichen. Zur Musik von DJ Harryz kam gute Stimmung und Tanzlaune auf.

JD fand ebenfalls ausschließlich positive Worte für das Event: „Ich mochte den Workshop. Es war eine sehr gute Atmosphäre, wir hatten Spaß und es herrschte eine sehr gute Energie in der Runde.“ Die Location hat ebenfalls gut gefallen. Besonderes Lob sprach JD auch für die Organisation aus. „Wir kommen immer gerne mit großer Freude wieder.“

Teilnehmerin und Vereinsmitglied Katrin fand auch nur positive Worte. Sie genoss vor dem Workshop eine Privatstunde bei  JD & Chrissi. „Chrissi hat mir Ladies Style beigebracht.  Der Workshop war sehr aufschlussreich und das Geld wert. Es ist empfehlenswert so etwas zu mit zu machen, wenn sich die Gelegenheit bietet.“ Besonders gefällt ihr, dass es solche Veranstaltungen jetzt auch in Horb gibt und ist dankbar, dass es Mitglieder gibt, die sich engagieren und Lehrer nach Horb bringen. „Hier ist alles eher klein und familiär. Das ist angenehm.“

 

What’s next?

Black Forest Kizomba Days 2018 vom 16.-18. Februar 2018. Das Kloster bietet neben dem Theatersaal noch zwei weitere  Räume. 15 Workshops in den Bereichen Kizomba, Semba, Urban Kiz und Tarraxinha nebst weiteren sowie ein Social am Samstag Nachmittag werden angeboten. Darüber hinaus zwei Partys am Freitag- und Samstagabend. Auch bei dieser Veranstaltung gibt es eine strikte Begrenzung der Pässe. Männliche und  weibliche Taxitänzer werden in sinnvollem Maße eingeladen sowie 7 Künstlerpaare und 6 DJs. Das Partnerhotel ist direkt nebenan, zwei weitere Unterkünfte ebenfalls in Gehweite.

Gewohnte Qualität und eine vernünftige Balance soll geboten werden.  Alle Gäste sollen ein tolles Erlebnis haben und glücklich nach Hause gehen. „Da wir als gemeinnütziger Verein keinen kommerziellen Zweck verfolgen, können wir unsere ganze Energie und Einnahmen für die Gestaltung eines unvergleichlichen Kizombaevents einsetzen. Außerdem möchten wir Kizomba in dieser ländlichen Gegend noch bekannter machen.“

KizzMag wünscht euch viel Erfolg  und ist im Februar ebenfalls mit dabei.

 

Nächste Kizomba Events in Horb in 2018:

 

16.-18. Februar 2018 – Black Forest Kizomba Days

5. Mai 2018 – Kloster-Kizz mit Stone’s & Sabine

20. Oktober 2018 – Kloster-Kizz mit Joany & Petroula

1. Dezember 2018 – Kloster-Kizz mit „noch unbekannt“

Seit 2013 trifft sich die Frankfurter Kizomba Szene einmal monatlich an einem Sonntag im Kizomba Café. Kaffee und Kuchen findet ihr dort zwar nur gelegentlich, dafür abwechslungsreiche Workshops, tolle DJs und bis zu 150 Gäste, die auch von weit her anreisen. Warum sich der Weg lohnt, erfahrt ihr hier.

„Es gab Sonntags nichts…“

„Sonntags gab es in Frankfurt keine Möglichkeit Kizomba zu tanzen“ erzählt uns Sónia, die das Kizomba Cafè  mit ins Leben gerufen hat. Ein Missstand, den sie beheben wollte. Sie suchte nach einer Location und mietete sich zu Beginn kurzzeitig in einer Frankfurter Tanzschule, anschließend in einem türkischen Restaurant und zu guter Letzt in der Kulturfabrik Frankfurt in Sachsenhausen ein. Die ersten Events lockten rund 20-30 Personen an, der Anfang war getan. So sollte es aber nicht bleiben, Frankfurt bietet schließlich ein weitaus größeres Potential. Mannheim, Gießen, Marburg, Fulda, Würzburg, Heidelberg, Darmstadt wie auch Mainz und Wiesbaden sind nicht weit entfernt.

Abwechslungsreiches Programm

Deshalb stehen nicht nur Partys auf dem Programm, Sónia bietet auch vielfältige Workshops an.  Zur Abwechslung holt sie sich für Special Events auch externe Trainer, zuletzt George aus München, der in drei Workshops Anfängern, Mittelstufe und Fortgeschrittenen interessante Figuren nahe brachte. Bei Workshops wird viel Wert auf eine gute Balance gelegt, möglichst sollten sich Damen und Herren die Waage halten. Das hebt die ganze Stimmung unter den Gästen und zeugt von einer guten Organisation. Bei Specials werden auch gerne Taxitänzer in „gesundem“ Maße eingeladen, um für Balance und ein tolles Tanzvergnügen zu sorgen. Sónia selbst ist auch als Taxitänzerin vielerorts aktiv wie bspw. München, Stuttgart, Nürnberg, Linz, Wien sowie Frankfurt und dessen größeren Umgebung aktiv, nimmt aber immer die Rolle des „Leaders“ ein.

Mit den resident DJanes Magic Sunshine (seit 2013) und AngelKizz (seit 2016) ist für jeden Geschmack etwas dabei, aber es werden auch Gast DJs aus der Region regelmäßig eingeladen.

Stammlokal: DIE FABRIK Kulturwerk Frankfurt

In Frankfurt am Main hat die Location ihren Sitz. Ein gewölbekellerartiger Raum bietet unvergleichliches Underground-Feeling und hebt sich damit von vielen normalen Clubs ab. Platz genug hat es, denn inzwischen finden zwischen 100 und 150 Gästen ihren Weg zum monatlichen Kizomba Café. Im Rahmen eines Specials war Sónias Kizomba Café am 15. Oktober 2017 zu Gast in Motsi Mabuse’s Taunus Tanzschule.

Spendenveranstaltung

Hervorzuheben ist auch die herzliche und menschliche Art und Weise der Organisatorin. Es steckt viel Herz bei der ganzen Sache. Einen schönen Abend mit netten Menschen zu verbringen steht im Vordergrund des Kizomba Cafés – weniger der kommerzielle Gedanke. Dies macht auch die kürzliche Spendenaktion deutlich. Als die verheerenden Brände in Portugal tobten, Sónias Heimat, wurden die Einnahmen der letzten Veranstaltung komplett an eine Familie gespendet, die bei den Bränden ihre Existenzgrundlage verloren hatten. Dafür gibts von uns 5 Sternchen und alle Daumen nach oben.

Was kommt als nächstes?

Am 10. Dezember steht die nächste Party an. Neben Resident DJane AngelKizz wird auch DJane MagicSunshine für beste Kizombaunterhaltung sorgen. Aris aus Koblenz wird im Vorfeld einen Urban Kiz Workshop von 19 – 20 Uhr geben. Level: Mittelstufe. Der Workshop kostet 4€, der Eintritt zur Party beträgt 6 € und wird an der Abendkasse bezahlt.

Im April 2018 steht das 5 jährige Jubiläum an. Eins ist sicher, Sónia wird sich hier etwas Besonderes einfallen lassen, um allen Stammgästen und weiteren Kizombaliebhabern einen schönen Abend zu bescheren. Wir sind jetzt schon neugierig und werden euch vorab über den Termin informieren.

 

Wer kennt ihn nicht? DJ Snakes, er gehört zu Albirs Favoriten und gehört zu den „Großen“ der Kizomba DJs. Morgen ist er zum Greifen nahe – und zwar in Mainz.

Am 31.08.2017 gabs den Startschuss dieser After-Work-Partyreihe. Anfangs noch in Hofheim, findet im November gerade mal die vierte Edition in neuer Location in Mainz statt. Besonderer Wert wird auf gute DJs gelegt – in der Tat. Mit DJ Snakes kann ein Organisator grundsätzlich nichts falsch machen, was die musikalische Gestaltung eines Kizombaabends angeht.

Ariel aus Paris, der bereits seit mehreren Jahren unterrichtet und als Taxitänzer aktiv ist, wird gemeinsam mit Lisa (Frankfurt) einen Musicality Workshop im Vorfeld der Party geben und rundet das After-Work-Partyprogramm ab. Für hohes Tanzvergnügen sorgen auch gebuchte Taxitänzer wie bspw. das KTT Taxi Team aus Paris nebst weiteren.

Programm:

19:30 Uhr – 21:00 Uhr: Workshop Musicality & Following mit Ariel & Lisa

21:00 Uhr – 03:00 Uhr: After-Work-Party mit DJ Snakes

Pyramide in Mainz

Allein die neue Location macht neugierig. „Die Pyramide“ mit hochmoderner Innenausstattung und der äußeren Form einer Pyramide beherbergt zum ersten Mal die Kizomba After-Work-Party.

Damit der Abend nicht so schnell in Vergessenheit gerät, werden die schönsten Moment von Photoart Eichin festgehalten – einem der Top-Fotografen der Szene.

Wer sich noch ein Ticket sichern möchte, sollte dies jetzt tun. Tickets bekommt ihr über die Facebook-Veranstaltung

Wir sind gespannt und werden über den Abend und die Partyreihe berichten.

 

2015 begann der Tanzverein „Saltango – Tango argentino und Salsa Nagold e.V.“, eine kleine Kizombaszene in Horb und Umgebung aufzubauen. Mit einer kleinen Gruppe begeisterter Tänzer und absoluten Kizomba-Anfängern hat sich der afrikanische Tango im Verein eingebürgert und ist nicht mehr weg zu denken. Neben diversen Zeitungsartikeln in lokalen Zeitschriften wurde der Verein schon mehrmals für kleine Vorführungen auf lokalen Kulturveranstaltungen angefragt. Für die recht ländliche Gegend ist dies eine enorme Leistung und es scheint kein Ende des Kizombatrends im Schwarzwald-Baar Kreis zu geben.

Die wachsende Kizombagemeinde im Kreis Horb wird langsam aber sicher größer. Inzwischen werden externe professionelle Trainer engagiert, um den Vereinsmitgliedern und  externen Interessenten ein attraktives Kizombaangebot zu bieten. 2016 wurde Tony Gomes mit Partnerin Eva von Afromoves für einen Workshop gebucht. Der Raum war bis zu den Klostermauern mit Workshopteilnehmer voll. Aufgrund der hervorragenden Resonanz wird dieser Weg 2017 fortgesetzt.

Dieses Mal mit den international gebuchten Kizomba-Künstlern Daniel (Freiburg) & Jasmin (München). Beide sind sehr erfahrene Trainer und unterrichten inzwischen international auf großen Kizombafestivals. Am 5. Mai 2017 finden sie ihren Weg in die Kulturgaststätte Kloster Horb und geben von 20:30 Uhr – 22:30 Uhr Workshops. Anschließend geht es nahtlos auf die Kizombaparty über. Daniel kümmert sich den Abend über um die beste Musikauswahl. Ein sehr zu empfehlendes Event, insbesondere für Interessenten aus der Gegend rund um den Schwarzwald-Baar-Kreis (Horb, Rottweil, Reutlingen, Tübingen, Freudenstadt, Böblingen und Stuttgart).

Uhrzeiten, Preise und Adresse findet ihr auch in unserem Event-Guide.