Beiträge

Ich traf VersuS auf den Black Forest Kizomba Days in Horb. Man kennt die sympathischen italienischen Kizomba Tänzer aus einigen Videos, die im Netz kursieren. Eines der bekanntesten ist „Kizomba With a Statue“, in dem Valentina als Statue mit Stefano Marzioni tanzt.

Erfahrt mehr über die beiden in unserem Interview! Von Eva Fischer.

VersuS – wer hinter dem Namen steht

VersuS, das sind Stefano Marzioni, Valentina und Sonia. Das Musik- und Tanztalent begann schon in früher Kindheit zu tanzen, damals mit Vorliebe zu Michael Jackson. Während seiner Tanzkarriere kam zum Michael Jackson style noch Hip Hop, Reggaeton, Cuban Salsa, Salsa L.A. style und Bachata hinzu. In Italien war er besonders als akrobatischer Salsa Tänzer bekannt.

Stefano tanzt mit zwei Tanzpartnerinnen, Valentina und Sonia. Valentina tanzt professionell Ballett, Modern and Contemporary, Latin-Jazz und Reggaeton. Auf das Black Forest Festival begleitete ihn seine Tanz- und Lebenspartnerin Sonia, die zuvor überwiegend lateinamerikanische Tänze tanzte. Die drei arbeiten sehr harmonisch zusammen. Meist begleitet ihn eine der beiden auf Festivals. Sie planen aber sogar eine Show zu dritt. Die Prämiere soll im Juni auf dem Star Touch Festival in Corsica aufgeführt werden.

Beide Tänzerinnen studieren, Sonia Philosophie, Latein und Griechisch. Sie hat ihr Studium im April abgeschlossen und wird dann am Gymnasium unterrichten. Valentina studiert Zahnmedizin.

Was ist „Evo-Kiz“?

Stefano sah Kizomba zum ersten Mal 2011 auf einem Salsa Festival. Der Tanz begeisterte ihn sofort. Gleichzeitig begann seine kreative Ader zu pochen und überlegte, wie er seinen Beitrag zu diesem Tanz leisten konnte. Er lernte klassisches Kizomba, wollte jedoch seinen eigenen Stil einbringen. Er begann selbst Kizomba Musik zu komponieren und fügte europäische Sounds aus R&B und Hip Hop hinzu. Auch in seinen Tanzstil lässt er verschiedene Tänze wie Hip-Hop und die Musicality aus Contemporary einfließen. Er nannte seinen eigenen Stil „Evo-Kiz”, was mit Urban-Kiz vergleicht werden kann.

2016 demonstrierte er seine Kreativität und präsentierte mit seiner Partnerin Valentina auf dem Feeling Festival in Madrid eine Show, die ein Mix aus Michael Jackson und Kizomba moves war. Damals gab es viele kritische Stimmen. Heute werden wie selbstverständlich verschiedene Stile mit Kizomba gemischt, vor allem in Shows.

VersuS Philosophie

Foto: Photoart Eichin

Stefano und Sonia wünschen sich Offenheit für Neues. Sie selbst hatten Kizomba mit vielen Regeln gelernt. Heute gibt es schon viel Neues zu entdecken und der neue Kizomba Stil braucht neue Regeln. Sie plädieren für Offenheit für die Entwicklungen und die neuen Einflüsse. Wir sollten weniger schimpfen und versuchen zu definieren, was „echtes Kizomba“ ist und was nicht und stattdessen mehr tanzen.

Gleichzeitig betonen sie, wie wichtig die grundlegenden Schritte sind, die Essenz des Tanzes. Bei aller Entwicklung und allen Neuheiten müssen die Basics sauber getanzt werden, sonst ginge der Tanz komplett verloren.

VersuS around the world

Stefano ist vielseitig musikalisch und tänzerisch tätig. Er komponiert Musik für sich und andere Künstler, unterrichtet jeden Tag in Rom und an Wochenenden auf Festivals, ist Choreograph, produziert Videos und hat einen Youtube Channel, auf dem er 16 Mio. Follower hat.

Sein Ziel: auf der ganzen Welt zu tanzen. Diesem Ziel scheint er nicht fern zu sein. Dieses Jahr ist er schon ausgebucht und reist nach Europa, Asien, Russland und Amerika. Wo ihr VersuS zu sehen bekommt findet ihr auf der VersuS facebook Seite unter „Events“.